Spielbericht SVG- TSV 1860 Weißenburg

Bei frühsommerlichen Temperaturen sahen die Zuschauer in Großweingarten ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel. Im Gegensatz zur Tabellensituation, die einen deutlichen Spielverlauf vermuten ließ, konnten die ersatzgeschwächten Hausherren aus Großweingarten den Gästen Paroli bieten und hatten nach einem temporeichen Start sogar die Möglichkeit zur Führung. Alexander Wagner kam nach etwas Getümmel im Weißenburger Strafraum aus kurzer Distanz zum Abschluss, doch sein Schuss strich am langen Pfosten vorbei. Besser machten es wenige Minuten später die Gäste, die eine Unstimmigkeit in der Verteidigung nutzten und alleinstehend aus 3 Metern keine Probleme hatten den Ball zu verwandeln. Großweingarten blieb aber aktiv und hätte nach 30 Minuten ausgleichen müssen, doch Schottdorfs Abschluss nach schönem Pass von Martin Meyer ging über das Gehäuse. Kurz danach reichte es dann endlich zum Ausgleich, als Markus Holzschuh, der kurzfristig in den Kader berufen wurde, nach einer Ecke einköpfen konnte. Kurz vor dem Pausenpfiff schossen wiederum die Gäste zur vermeintlichen Führung ein, doch die kuriose Szene wurde vom Schiedsrichtergespann am Ende als Abseits gewertet. Weißenburg kam dann deutlich engagierter aus der Kabine und setzte die Großweingarter ein ums andere Mal unter Druck. Folgerichtig, und nachdem schon mehrere gute Möglichkeiten ausgelassen wurden, konnten sie dann das 2:1 erzielen. Trotz der personellen Unterlegenheit, da Dominik Betz die Ampelkarte sah, schaffte es Großweingarten immer wieder gefährlich vor den Kasten der Weißenburger zu kommen, ohne jedoch den Ausgleich erzielen zu können. Großweingarten beendetet das Spiel dann schließlich zu neunt, da Martin Dafinger ebenfalls die Ampelkarte sah, und Weißenburg erzielte quasi mit dem Schlusspfiff den 3:1 Endstand per Konter, nachdem Großweingarten nochmal alles daran setzte, den Ausgleich zu erzwingen.

Klaus Hausmann ist neuer 1. Vorstand des SVG

Auf der Jahreshauptversammlung 2014 wurde die Vorstandschaft des SVG neu gewählt und setzt sich die kommenden drei Jahre wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Klaus Hausmann
2. Vorsitzender: Christian Trelka
3. Vorsitzender (Kassier): Stephan Zottmann

Schriftführer: Benjamin Ettle

Beisitzer: Jürgen Niedermeyer
Beisitzer: Daniel Pfuff
Beisitzer: Christian Pfaller

Ein ausführlicher Bericht über die Jahreshauptversammlung erscheint in Kürze.