Spielbericht SVG – Großschwarzenlohe

Bei bestem Fußballwetter sahen die wenigen Zuschauer in Großweingarten eine der besten Saisonleistungen ihrer Mannschaft, die mindestens einen Punkt verdient gehabt hätte.Die erste Chance des Spiels hatten jedoch die Gäste aus Großschwarzenlohe per Kopf nach 15 Minuten, doch der Ball ging übers Tor. Nur 2 Minuten später bekommt Meyer die Chance nach einem Freistoß, doch prallt ihm der Ball zu weit vom Fuß. Nach 22 Minuten mussten die Hausherren dann den Rückstand hinnehmen, als die Gäste nach einem Ballgewinn schnell umschalteten und der Stürmer im Alleingang erst zwei Verteidiger stehen lässt und am Ende auch Loy keine Chance hat. Großweingarten war stets bemüht in der Offensive zur Geltung zu kommen, doch blieben Chancen Mangelware. In der 35. Minute schlug Dominik eine gut getimte Flanke, Meyer köpft clever gegen die Laufrichtung des Keepers, der aber mit einer tollen Parade den Ausgleich verhindern konnte. Nach Wiederanpfiff erhöhten die Hausherren den Druck, und nur das Lattenkreuz verhinderte nach einem satten Schuss von Dominik Betz den Ausgleich, der zu diesem Zeitpunkt bereits verdient gewesen wäre. Das Spiel blieb weiterhin spannend. Einmal muss Willi Dafinger für den bereits geschlagenen Loy auf der Linie klären, kurz darauf hat Ben Bittner die Möglichkeit für Großweingarten, doch sein Schuss aus spitzem Winkel wurde Beute des Schlussmanns. In der 83. Minute ging wieder ein Spielzug über Bittner, der den Ball von der Grundlinie in den Rücken der Abwehr spielt und Christian Betz beim Schussversuch elfmeterverdächtig angegangen wird. Die Pfeife des Schiedsrichters bliebt stumm, und das Spiel endete mit einem am Ende schmeichelhaften Sieg für die Gäste.