Spielbericht SVG – Rednitzhembach

Die Gäste aus Rednitzhembach waren von Anfang präsent und setzten die Hausherren gleich unter Druck. Bevor Großweingarten selbst besser ins Spiel kommen konnte, war es nah 20 Minuten bereits 2:0 gestanden, nachdem die spielstarken Rednitzhembacher ihre Räume effektiv nutzen konnten. Die Großweingarter Hintermannschaft war ein ums andere Mal zu weit von ihren Gegenspielern, so dass das Spiel zu diesem Zeitpunkt bereits vorentschieden war. Rednitzhembach ließ dann doch noch Chancen zu, doch außer einem Abseitstor und Chancen von Steinbichler, brachten die Hausherren wenig zu Stande. Auch in der zweiten Halbzeit blieb Konstruktives Mangelware, und die Gäste konnten in der 60. Minute noch auf 3:0 erhöhen.